Ziegenhof Humer 0 gefunden

Hausname 

Familie

Renate & Franz Humer

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Wir betreiben eine kleine Landwirtschaft, die in der Umgebung als Humergut oder Feldmörtl bekannt ist. In den letzten Jahren wurde viel umgebaut, aufgebaut und ausgebaut. Unter anderem der Ziegenstall, eine Käserei, ein Verkaufsraum und noch vieles mehr. Im Laufe der Zeit haben wir uns auf die … Vermarktung von Ziegenprodukten spezialisiert - von Milch, Joghurt und einem immer größer werdenden Käse-Sortiment bis zu Ziegen- und Kitzfleisch finden Sie bei uns alles, was mit der Ziegenhaltung verbunden ist. Derzeit tummeln sich bei uns am Hof ca. 40 Milchziegen, 2 Ziegenböcke, sowie Nachzucht.

Betriebsbesichtigungen: Wir bieten interessierten Gruppen, Betreibsausflügen, Exkursionen und Schulen an, nach Voranmeldung unseren Hof zu besichtigen, eine Führung mitzuerleben und auch unsere Erzeugnisse zu kosten.

Kitz und Ziegenfleisch: Ziegenfleisch erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Da die Nachfrage nach Ziegenmilch und Ziegenmilchprodukte im steigen ist, gibt es wieder ausreichend Kitzfleisch. Wie gängige Fleischsorten ist auch Kitzfleisch eine willkommene Alternative. Das Ziegenfleisch – häufig auch als Kitzfleisch bezeichnet – gilt unter Feinschmeckern als besondere Delikatesse. Es ist eiweißreich, fett- und cholesterinarm, daher gut bekömmlich und wird nicht selten aus gesundheitlichen und diätetischen Gründen verzehrt. Ob zum Grillen, Braten oder Kochen es geht schnell und schmeckt vorzüglich.

Einige Tipps für die Zubereitung:
• Kitzfleisch immer erst kurz vor dem Braten oder Schmoren salzen, da Salz dem Fleisch Flüssigkeit entzieht und dadurch sehr trocken wird.
• Fleischstücke immer zuerst auf der fettreicheren Seite anbraten, das spart Kochfett und sorgt für eine schöne Kruste.
• Fleisch nie anstechen und auch nicht spicken (Fleischsaft tritt aus, das Fleisch wird trocken). Besser das Fleisch mit Speckscheiben belegen.
• Marinaden machen das Fleisch besonders mürb.
• Fertige Braten noch ca. eine viertel Stunde rasten lassen.
• Je magerer das Fleisch ist, umso weniger Hitze sollte beim Braten verwendet bzw. desto langsamer sollte es gegart werden.
• Bleibt vom Braten etwas übrig, kann man das Fleisch für Aufläufe, Ragouts oder Eintöpfe verwenden.

 


Der Hersteller Ziegenhof Humer hat seit 15.11.2017 bis 28.02.2018 Lieferpause.

Impressum

Ziegenhof Humer
Renate und Franz Humer
Schlatt 14
4691 Schlatt
Mobil: +43 664 / 57 27 772
E-Mail: [javascript protected email address]